Datenschutz Online-Bewerbung

Datenschutzerklärung für das Online-Bewerbungsverfahren

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Online-Stellenausschreibung. Der Schutz ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Daher informieren wir Sie nachfolgend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten im Rahmen der Online-Bewerbung, gemäß den einschlägigen Datenschutzvorschriften, insbesondere Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), gespeichert und verwendet. Wir verweisen hierzu auf unsere allgemeine Datenschutzerklärung.

Datenerhebung

Bei der Entscheidung für den Weg der Online-Bewerbung, erleichtern und beschleunigen Sie die Bearbeitung Ihrer Bewerbung und stimmen der Verabeitung Ihrer Daten zu.

Folgende persönlichen Bewerbungsdaten werden von Ihnen erhoben und verarbeitet:

  • Name, Vorname
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mail
  • Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate u.ä.)

Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich für die Besetzung von Stellen innerhalb unseres Unternehmens. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Bei beiden Bewerbungsverfahren (d. h. beim Online-Bewerbungsverfahren sowie bei Bewerbung per Post) speichern wir Ihre Angaben in unserem Bewerbermanagementsystem grundsätzlich für 6 Monate. Nach Ablauf des vorgenannten Zeitraums werden Ihre Angaben vollständig gelöscht.  Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

Auf Ihre Angaben haben nur Mitarbeiter aus dem Bereich Personal Zugriff, die auf das Datengeheimnis verpflichtet wurden. Im Auswahlverfahren werden Ihre Unterlagen der fachlich zuständigen Führungskraft zur Verfügung gestellt.

Wir sind berechtigt, rechtswidrige Inhalte bei Online-Bewerbungen (z.B. Inhalte, welche gegen behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstoßen) ohne vorherige Information des Bewerbers aus dem Bewerbermanagement zu entfernen.

Speicherung für zukünftige Stellenausschreibungen

Sollten wir Ihnen keine aktuell zu besetzende Stelle anbieten können, jedoch aufgrund Ihres Profils der Ansicht sein, dass Ihre Bewerbung für zukünftige Stellenangebote interessant sein könnte, werden wir Ihre persönlichen Bewerbungsdaten zwölf Monate lang speichern, sofern Sie einer solchen Speicherung und Nutzung ausdrücklich zustimmen.

Recht auf Auskunft, Widerruf, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten

Selbstverständlich haben Sie jederzeit ein Widerrufsrecht zu den uns erteilten Einwilligungen und das Recht auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten. Zur Wahrnehmung der vorgenannten oder sonstigen Datenschutz betreffenden Rechte wenden Sie sich bitte schriftlich an:

Die Rostocker Wurst- und Schinkenspezialitäten GmbH
Erlensumpfstraße 1
18147 Rostock
Telefon: +49(0)381/65 84-3
E-Mail: info@die-rostocker.com

Wenn Sie Anliegen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, besteht zudem die Möglichkeit, sich direkt mit dem externen Datenschutzbeauftragten in Verbindung zu setzen.

E-Mail: datenschutz@die-rostocker.com

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Der Betroffene hat gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist: Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern.

Datensicherheit

Um die im Rahmen Ihrer Bewerbung erhobenen Daten vor Manipulationen und unberechtigten Zugriffen zu schützen haben wir diverse technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen. Insbesondere erfolgt die Übertragung Ihrer Online-Bewerbung verschlüsselt gemäß dem aktuell anerkannten Stand der Technik.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten es uns vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit an technische und gesetzliche Anforderungen anzupassen.

Rostock, 07.08.2018