Schweinenackensteaks mit Kräuter- oder Paprikamarinade

Schweinenackensteaks

Die aromatischen und saftigen Schweinenackensteaks sind hervorragend zum Grillen geeignet, können aber auch gebraten als leckere Hauptmahlzeit verzehrt werden.
Wir bieten in unserem Werksverkauf bereits marinierte Nackensteaks mit Kräuter- oder Paprikamarinade an.

Zutaten

Zutaten Schweinenackensteaks mit Paprikamarinade:
Schweinefleisch, 10% Marinade (pflanzliches Öl, Speisesalz, Gewürze (enthält SENF), pflanzliches Fett (Palmfett), Säuerungsmittel: Natriumdiacetat, Aroma). Aus gefrorenem Schweinefleisch.

Zutaten Schweinnackensteaks mit Kräuter:
Schweinefleisch, 10% Marinade (pflanzliche Öle- und Fette (Palmfett), Speisesalz, Gewürze (enthält SENF), Säuerungsmittel: Natriumdiacetat; natürliches Aroma). Aus gefrorenem Schweinefleisch.

Grillempfehlung

Wir empfehlen, die im Kühlschrank gelagerten Nackensteaks vor dem Grillen ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur zu lagern. Den Grill oder Smoker auf  160-180°C vorheizen und das Fleisch für ca. 2-3 Minuten je Seite direkt über die Glut legen. Danach sollte das Fleisch neben die Kohle auf den Rost gelegt werden und der Deckel des Smokers geschlossen werden. Die Temperatur von 160-180°C sollte gehalten werden. Das Fleisch nach ca. 10 Minuten wenden, nach weiteren 5 Minuten ist es servierfertig.

Wenn Sie einen Holzkohlegrill ohne Deckel nutzen, legen Sie auf einer Seite des Grills die Grillkohle und auf die gegenüberliegende Seite das Grillfleisch.

Wussten Sie schon…?

Der Schweinekamm, auch Hals, Nacken, Kernbraten, Halsgrat oder (österreichisch) Schopfbraten genannt, ist die vordere Verlängerung des Kotelettstrangs vom Schwein bis zur vierten oder fünften Rippe. Er ist stark von Fett durchwachsen (Fettgehalt etwa 10 bis 15 Prozent) und daher besonders saftig und aromatisch.